REISETIPPS NEUSEELAND NORDINSEL

Neuseeland Nordinsel Maori Carving

Wusstest du, dass Neuseeland aus zwei Hauptinseln (Nord- und Südinsel) sowie zahlreichen kleineren Inseln besteht? Wir sind für einen Monat in einem Campervan, 5.000 km quer durch beide Hauptinseln gereist und haben für dich die besten Orte der Nordinsel kompakt zusammengefasst.

Auckland

Die größte Stadt des Landes (aber nicht die Hauptstadt!) ist ein toller Ausgangspunkt um mit deiner Rundreise zu starten. Auckland ist umgeben von 53 inaktiven Vulkanen und hat viel zu bieten, da etwa ein Drittel der neuseeländischen Bevölkerung dort lebt. Einen ausführlichen Travel Guide über Auckland haben wir hier für dich.

Mount Eden Aussicht auf Auckland

Waipoua Forest

Gerade einmal fünf Minuten liefen wir vom State Highway 12 zum mit Abstand größten Kauri-Baum Neuseelands dem Waldriesen „Tane Mahuta“. Für die Maoris (das ursprüngliche Volk Neuseelands) haben die Kauri-Bäume eine große spirituelle Bedeutung, „sie sind die Urväter aller Lebewesen“. Der ca. 2000 Jahre alte Baum hat eine Höhe von 51 Metern und einen Umfang von 13,8 Metern. Für Naturliebhaber ist der Waipoua Kauri Forest ein mystischer Ort, den man gesehen haben muss.

Neuseeland_Nordinsel Waipoua Forest

Neuseeland_Nordinsel Waipoua Forest Walk

Lake Kaiiwi

Den mit Abstand schönsten See haben wir ebenfalls im Norden gefunden, der Lake Kaiiwi. Der feine weiße Sandstrand streckt sich über eine ganze Breite, sodass man genug Freiraum für ein erholsames Picknick zu Zweit hat. Das kristallklare Ufer ist sehr flach und eignet sich daher gut zum Füße abkühlen.

Neuseeland Nordinsel Lake Kaiiwi

Neuseeland_Nordinsel Lake Kaiiwi Strand

Hobbiton

Hast du der Hobbit oder Herr der Ringe gesehen? Ganz ehrlich, wir haben es in Neuseeland gerade einmal geschafft uns die Triologie vom Hobbit anzusehen. Als #TeamHarryPotter hängen wir den Filmen hinterher. Da die Hobbit-Triologie aber komplett auf der Nord- und auf der Südinsel Neuseelands gedreht wurde war es ein Muss für uns nach Matamata ins Hobbitland zu fahren. Auf der Schaafsfarm in Matamata gibt es viele der typischen Hobbit-Häuser und viele andere Kulissen zu bewundern.

Neuseeland Nordinsel Hobbiton

Neuseeland Nordinsel Hobbitonland

Te Puia

Te Puia ist ein toller Ort, um Mehr über die Maori Kultur und Kunst zu erfahren. Wir hatten eine geführte Tour durch das Dorf in Rotorua und waren wirklich begeistert. Neben geschnitzten Booten, Häusern und Kunst der Maoris kann man in Te Puia Geysiere bewundern, dessen heißes Wasser aus dem Inneren jede Stunde ausbricht. Beim „Steambox lunch“ werden typische Speisen gemeinsam ausgesucht und mit einer Technik, die die Maoris vor vielen Jahren zum Garen der Zutaten verwendeten gekocht.

Neuseeland Nordinsel Te Puia

Neuseeland_Nordinsel Te Puia Geysier

Neuseeland_Nordinsel Te Puia Geysiere

Hukafalls Jet Boat Tour

Eine Jet Boat Tour ist im Land der vielen extremen Aktivitäten ein Muss! Ganz besonders schön war die Tour auf dem längsten Fluss Neuseelands dem Waikato River. Hier befinden sich die Hukafalls, an die man Dank des Jet Boats ganz nahe kommt.

Neuseeland Nordinsel Hukafalls

Lake Taupo

In der Mitte der Nordinsel liegt der Lake Taupo. Neben Kajaktouren, Wasserski oder weiteren Wassersportarten ist das Highlight eine Tour mit dem Segelboot zu den Maori-Felsschnitzereien. Die Schnitzereien liegen weit entfernt vom Starthafen und sind nur vom Wasser aus zu bestaunen. Wir haben uns bei diesem Ausflug für die Sail Barbary entschieden. Neben warmen ganzkörper Ponchos für die raue See sowie heißem Tee fährt das Segelboot nahe an die Schnitzereien für tolle Fotos.

Neuseeland Nordinsel Lake Taupo

Neuseeland Nordinsel Maori Carving

Tongariro Nationalpark

Der Tongariro-Nationalpark ist nicht nur unglaublich schön, sondern auch sehr berühmt! Denn der Nationalpark spielt im Film „Herr der Ringe“ das düstere Reich Mordor. Für die Herr der Ringe-Kenner ist der Mount Ngauruhoe vielleicht eher unter dem Namen Schicksalsberg bekannt. Wie bereits oben erwähnt waren wir leider nicht so schnell mit dem Schauen der Herr der Ringe Filme. Dennoch ist der Tongariro-Nationalpark auch für Nicht-Fans ein sehenswerter Ort. Es gibt die Möglichkeit eine Tageswanderung (Tongariro Alpine Crossing) über die schöne Vulkanlandschaft zu machen oder wie wir mit begrenzter Zeit es gemacht haben einen Flug über die Landschaft mit einem Leichtflugzeug. Das war eines unserer absoluten Highlights während unserer kompletten Reise!

Neuseeland Nordinsel Tongariro Nationalpark

Neuseeland_Nordinsel Mount Ngauruhoe

Ein Land mit super vielen Möglichkeiten, das wir dir als Reiseziel ans Herz legen müssen! Warst du schon einmal in Neuseeland oder hast du es nun durch unseren Reiseführer vor? Wir freuen uns auf Feedback von dir in den Kommentaren.

Signatur_Hafenkids

Danke Tourism New Zealand für diese kostenlos zur Verfügung gestellten Aktivitäten.

AUCKLAND TRAVEL GUIDE – DAS MUSST DU SEHEN!

Auckland Skyline

Eckdaten Auckland

Seit eine Freundin 2013 für ein Jahr zur Schule in Auckland ging und wir die Bilder der Nordinsel bestaunen durften hangelte sich Neuseeland weiter nach oben auf unsere „Top Reiseziele“-Liste. Anfang November hieß es endlich ab in die Flieger, Endstation Auckland Airport. Dank Tourism New Zealand hatten wir eine tolle Stadtführung durch Neuseelands größte Stadt (sie ist nicht die Hauptstadt!) und können dir in diesem Auckland Travel Guide hilfreiche Tipps geben.

Sky Tower

Der Sky Tower ist ein Aussichtsturm mit einer Höhe von 328 Metern und somit der höchste Turm in der südlichen Hemisphäre. Für 29 NZD/pro Erwachsender kann man die Panoramaaussicht auf die Stadt genießen. Für die ganz Mutigen bietet der Sky Tower einen Jump aus 192 Metern Höhe an.

Auckland Aussicht

Auckland Seaplanes

Der deutsche Auswanderer Chris Sattler gründete Auckland Seaplanes und ist für ein nettes Gespräch mit vielen Infos zur Gründung, den Fliegern und dem Hafen zu haben. Es gibt ein tolles Angebot verschiedener Flugstrecken. Wir hatten uns für den „Gulf Island Scenic“-Flug für 300 NZD/pro Erwachsener entschieden und konnten die Skyline Aucklands von oben betrachten sowie Vulkane rund um Auckland und eine atemberaubende Landschaft aus der Vogelperspektive genießen.

Auckland Seaplane von oben

Auckland Museum

Das Museum hat wirklich interessante Sammlungen, insbesondere zur Geschichte Neuseelands, der Kultur der Māoris. Diesen Part solltest du nicht verpassen, um etwas Grundwissen über die Geschichte Neuseelands zu erlangen. Für 25 NZD/pro Erwachsender auch für diejenigen empfehlenswert, die Museen normalerweise eher meiden.

Maori Kultur im Auckland Museum

Aotea Roadies

Wenn du etwas mehr Zeit mitbringen kannst, um auch die Umgebung Aucklands zu erkunden können wir dir eine Tour mit Aotea Roadies empfehlen. Zana und Brian führen die Touren mit ihrem coolen Van und sind fleischechte Kiwis. Es gibt verschiedene Angebote, die von Auckland City starten, sodass du keine weite Anreise hast. Wir hatten uns für die „Wild West Highlights“-Tour entschieden und sind die tollen Strandregionen an der Westküste abgeklappert und durch die Regenwälder zu atemberaubenden Wasserfällen gewandert. Zana und Brian stimmen jede Tour auf deine Wünsche ab, sodass du ein einmaliges Erlebnis haben wirst!

Westküste Neuseeland NordenAotea Roadies Van

Britomart

Britomart ist ein exklusiveres Viertel Aucklands mit ausgewählten Shops und Restaurants. Das Zusammenspiel zwischen alten Gebäuden und den modernen Hochhäusern ist uns hier besonders aufgefallen und sehr interessant anzusehen und zu fotografieren.

Britomart in Auckland

Mount Eden

Ein ruhender Vulkan, dessen Spitze man ganz easy zu Fuß hochlaufen kann. Ein kurzer Gang ermöglicht eine beeindruckende Sicht auf die Stadt Auckland für tolle Bilder sowie den Blick auf den 50 Meter tiefen, grasbewachsenen Krater des Vulkans. Und keine Angst, dieser ist vor über 28.000 Jahren das letzte Mal ausgebrochen.

Mount Eden Aussicht auf Auckland

Ponsonby

Auckland ist in einem Punkt vergleichbar mit Los Angeles, es gibt nicht wirklich einen Stadtmittelpunkt, an dem sich alles abspielt und die besten Cafés oder Shops sind. Viele der coolsten Spots sind auf die ganze Stadt verteilt. Das macht es natürlich für einen Tagesausflug schwieriger, die besten Spots zu sehen, andererseits hat man sich nicht nach kurzer Zeit schon satt gesehen. Das Ponsonby Viertel, das sich selbst als „Auckland’s hippest strip„ bezeichnet musst du dir ansehen! Entlang der Ponsonby Road befinden sich tolle Läden, in denen man Mode von jungen neuseeländischen Designern, Accessoires, Deko sowie Mitbringsel kaufen kann und auch coole Bars und verschiedenste Restaurants finden hier ihren Platz.

Ponsonby Café

Burger Fuel

Eine Art Tradition für uns ist es, in jedem Land den besten Burgerladen zu testen. Und da Burger Fuel ein neuseeländisches Burger Restaurant ist und im Geburtsjahr von Flo – 1995 – eröffnet wurde, mussten wir natürlich dorthin! In Auckland findest du ganze 23 Läden und solltest den „Ford Freakout“-Burger für 12.90 NZD oder den “Bacon Backfire“-Burger für 13.20 NZD probieren, das waren für uns die Besten von einigen Besuchen dort…

Burger Fuel Burger Menü

Auf Cocos Youtube Kanal „Kleinstadtcoco“ gibt es einen deutschsprachigen Reisevlog über Auckland und Umgebung, wir würden uns freuen, wenn du einmal vorbeischaust. Und vielleicht warst du auch schon in Auckland und kannst unseren Auckland Travel Guide in den Kommentaren ergänzen?

Signatur_Hafenkids

Danke Tourism New Zealand für diese kostenlos zur Verfügung gestellten Aktivitäten.

PRETZEL PERTH, NORTHBRIDGE

Hafenkids mit Kaffee in der Hand

Wir lieben Brezeln, am liebsten mit viel Butter und Obadza. Als Coco auf Instagram nach tollen Food Spots in Perth schaute kam oft ein kleiner, rosa Container namens Pretzel Perth (mehr zum Laden auf Facebook) in den Explore Feed. In der 49 James Street, Northbridge kann man von 11 Uhr Morgens bis 21.00 Uhr Abends herzhafte sowie süße Brezeln mit verschiedensten Toppings probieren oder mit unterschiedlichen Kaffeespezialitäten für eine Zeit dort verweilen.

Pretzel_Perth_Coffee

Mitten im Zentrum der Stadt Perth gleich neben dem Alex Hotel, in dem man übrigens Fahrräder leihen kann liegt der rosa Container. Es gibt tolle Sitzgelegenheiten unter den Baumkronen vor dem Container und eine ruhige Umgebung. Für diejenigen, die sich Essen lieber liefern lassen bietet Uber Eats sogar den Lieferservice an. Für jeweils 7$ haben wir uns für die „Cinnamon Glazed Pretzel“ und die „Salted Caramel Pretzel“ entschieden aber auch für die herzhaft-Liebhaber ist eine große Auswahl dabei.

Pretzel Perth Pretzel

Da der Container mitten in Perth liegt kann man den Tag von dort direkt mit einem guten Frühstück und leckerem Heißgetränk starten. Zusätzlich ist das Packaging vom to-go-Becher und den Verpackungen für die Brezeln hübsch gestaltet. Also ein toller Spot für den Instagram Feed und den Bauch.

Signatur_Hafenkids

PARADIES AUF ERDEN, CORAL BAY

Coral Bay Meer

Unsere Freunde fragen immer wieder, was unser bisheriges Highlight vom Campertrip durch Westaustralien ist. Ganz ehrlich, schwer zu sagen! Vor einem Jahr haben wir mit Freunden einen Campertrip an der Südostküste Australiens gemacht und im Vergleich gefällt uns die Westküste schon jetzt viel besser. Stell dir alle Bilder vor, die du von Australien zu Gesicht bekommst; Korallenriffe mit bunten Fischen, weiße verlassene Sandstrände mit hellblauem Wasser oder rot/orange Sandstraßen wie man sie aus dem Outback kennt. Genau das ist Westaustralien, was wir sehr lieben gelernt haben!

Coral_Bay_Outback

Das Great Barrier Reef an der Ostküste haben wir bisher nicht zu Gesicht bekommen aber oft hört man, dass wir Menschen es mit der Zeit durch unzählige Touristentouren zerstört hätten. Auf unserem jetzigen Roadtrip haben wir neue Freunde gefunden, die leidenschaftliche sowie professionelle Taucher sind, lieben Gruß an dieser Stelle an Basti, Anita und Baby Maya ♥︎. Laut ihnen soll das Ningaloo Reef, dass an der Westküste Australiens liegt noch ursprünglicher sein. Es war unsere erste Schnorchelerfahrung im offenen Meer und wir sind dankbar „das erste Mal“ im Ningaloo Reef geschnorchelt zu sein. Bunte Fische, Seezungen, Haie und beeindruckende Korallen waren überall zu sehen.

Coral_Bay_Schnorcheln

Übernachtet haben wir mit unserem Camper auf dem Peoples Park Coral Bay (Hier erfährst du mehr zum Campingplatz). Er war einer der best ausgestatteten Plätze, die wir auf dem gesamten Trip hatten. Große Duschen, eine schöne Camp Kitchen und er lag direkt gegenüber vom türkis blauen Wasser. Coral Bay ist eine „one-road town“ mit gefühlt nur einem Supermarkt und einer Tankstelle aber gerade das macht diesen Ort so idyllisch. Unterschätzen sollte man ihn aber nicht, Angebote und Touren wie das Schwimmen mit Walhaien, Glasboden Bootstouren, Schnorchel- und Tauchexpeditionen u.v.m gibt es dort zu erleben.

Für uns mussten es aber keine Touren sein, Cocos Highlight war das „Baby Haifischbecken“, dass ca. 30 Minuten zu Fuß am rechten Strandabschnitt lag. Wegen einer Korallengrenze, die sich im flachen Wasser einige Meter weit zog verweilten dort viele „kleine“ Schwarzspitzenriffhaie.

Coral_Bay_Haie

Coral_Bay_Kueste

Planst du einen Roadtrip an der Westküste Australiens? Dann mach einen Abstecher nach Coral Bay, es wird sich lohnen!

Signatur_Hafenkids